Verein des Jahres 2016

Kamenz. Für die Ostsächsische Sparkasse Dresden (OSSD) ist die Förderung des Vereinslebens in ihrem Verbreitungsgebiet im Grunde nichts Besonderes. Insgesamt werden hier 800 (!) Vereine unterstützt, aber da gibt es noch eine Besonderheit. Seit 2001 kürt die Sparkasse nämlich auch die „Vereine des Jahres“ in den Kategorien Sport, Kultur und Soziales. Zunächst in Kooperation mit einem Wochenblatt, seit 2002 aber in enger Medienpartnerschaft mit der Sächsischen Zeitung. In diesem Jahr hat sich diese Zusammenarbeit zum Nutzen des Ehrenamtes erneut bewährt. Jetzt gab es die viel beachtete Auszeichnungsveranstaltung im Lebendigen Haus am Zwinger in Dresden – kulturell umrahmt von der großartigen Vocalgruppe „Echo“ aus Dresden und lukullisch untersetzt vom Restaurant Felix.

 

Insgesamt 199 Vereine waren für die mit immerhin jeweils 3000, 2000 und 1000 Euro dotierten Preise in den drei Kategorien vorgeschlagen worden. Eine sechsköpfige Jury, paritätisch besetzt aus Vertretern der OSSD und der SZ, hatten daraus neun Gewinner ermittelt, die nun über die Endplatzierung informiert wurden (siehe SZ vom 7. April, Seite 8). Sieger in der Kategorie Soziales wurde zum Beispiel die Initiative „Kinder von Tschernobyl“ aus Kamenz, die mit der langjährigen Vereinsvorsitzenden und dem neuen Vereinschef in Dresden vertreten war. Für Christina Zickler, die aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden war, und ihren Nachfolger Frank Löhnert kam die Ehrung durchaus überraschend. „Wir sind sehr froh darüber“, sagte Frank Löhnert. „Das Geld wird dringend für die finanzielle Absicherung des nächsten Ferienlagers für diabeteskranke Kinder aus der Tschernobylregion im Sommer benötigt.“ Über einen 2. Platz freuten sich die Vorstandsmitglieder des Prelle-Fördervereins in Häslich, Heinz Liebelt und André Hanisch – und die Prämie für den 3. Platz in der Kategorie Sport holten Dorit Handrischeck und Carsta Großmann für den SV Steina 1885 ab. Beide hatten sogar doppelten Jubelgrund. Von mehr als 2000 Teilnehmern an der Online-Umfrage nach dem „Publikumsliebling“ unter den neun Gewinnern, votierten 448 für Steina. Das waren noch einmal 1500 Euro Siegprämie.

 

 

Quelle: http://www.sz-online.de/nachrichten/vereine-des-jahres-geehrt-3656316.html vom 10.04.2017

Foto: Ostsächsische Sparkasse Dresden

Sächsische Zeitung vom 27.01.2017
Ohne Titel.pdf
PDF-Dokument [105.6 KB]

SV Steina 1885 e.V.
Hauptstraße 17
01920 Steina

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Steina 1885 e.V.